La Manga del Mar Minor …2. Tag

31. Dezember 2018

Silvester! Das Team BonnyMobil startet diesen Tag sehr entspannt. Wir haben kein besonders Programm, sondern genießen einfach das, was kommt.

Heute Abend feiern wir hier mit den netten Menschen, die wir hier kennengelernt haben und mit unseren Bekannten aus Essen. Es wird schön werden. Ohne Alkohol, ohne Knallerei aber dafür mit viel Spaß!

Es gibt hier in Spanien einige Silvesterbräuche. Zum einen ist es das Glückstrauben essen. Zu jedem der 12 Mitternachts- Glockenschläge, die das neue Jahr einläuten, muss man eine Weintraube essen, und sich dabei etwas wünschen. Wenn nicht, riskiert man, das das neue Jahr total Unglücklich wird. Nun ist es ja so, das es wirklich schwierig ist, 12 Weintrauben in 12 Sekunden zu naschen und sich dabei auch noch etwas zu wünschen. Leider sind in der Vergangenheit an diesem Brauch einige Leute erstickt. Also haben die schlauen Spanier überlegt, und seit einigen Jahren schlägt die Turmuhr in Madrid, die für diesen Brauch maßgeblich ist, nicht jede Sekunde, sondern alle 3 Sekunden. Also fängt man in Spanien mit dem Silvestercountdown nicht 12 Sekunden vor Mitternacht an, sondern 36. Macht Sinn, denn die Spanier haben dadurch Silvester eine wesentlich höhere Überlebenschance!

Um die Liebeschancen in Spanien zu erhöhen, trägt man an Silvester und am Neujahrstag rote Unterwäsche. Davon habe ich ja schon berichtet. Ich habe meine rote Wäsche leider heute morgen vergessen… Besser ist das! Wer weiß, was das Team BonnyMobil sich sonst noch einhandelt im Jahr 2019

Der letzte Tag des Jahres zeigt sich von seiner besten Seite. Das Wetter ist herrlich, die Sonne scheint und das Team BonnyMobil genießt es, draußen zu sein.

Und wieder fällt mir auf, das ich absolut nichts vermisse. Ganz im Gegenteil. Wir fühlen uns hier wie im Paradies. Für uns kann es einfach nichts schöneres geben. Wer braucht schon Strom oder eine Dusche, wenn er das Meer vor den Füßen hat, das Meeresrauschen in den Ohren und ein Böhnchen im Arm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.