Freunde treffen, Wein trinken und genießen…

Freunde treffen, Wein trinken und genießen…

Heute haben wir endlich das Mittelmeer gesehen. Es war wie immer ein grandioser Anblick. Natürlich waren alle Landschaften, die wir in den letzten Tagen besucht haben oder durchfahren sind genial, und wunderschön. Aber der Anblick des Meeres ist für mich immer ein absoluter Gänsehaut – Moment.

Ich hatte ja schon immer eine Affinität zum Meer. Früher bin ich auch gerne mal nur um ein paar Stunden das Meer zu sehen, an die Nordsee gefahren. Einen Urlaub ohne Meer konnte ich mir noch nie vorstellen. Bis ich meine Bonny bekam, habe ich viel Zeit in der Türkei verbracht und auch da schon das Mittelmeer genossen.

Wir sind wieder einmal in Leucate gelandet. Die Gemeinde in dem Departement Aude hat etwa 4600 Einwohner und liegt in der Region Okzitanien. Eine dieser Einwohnerin ist meine Camper – Freundin Verena. Sie hat hier in Leucate ein Haus, und hat mich heute auch gleich besucht. Wir haben uns zuletzt vor etwa 4 Monaten gesehen. Es war wirklich eine Freude, sie heute wieder zu sehen!

Das Team BonnyMobil steht direkt an der Lagune, in der Austern und Miesmuschen gezüchtet werden. Auch Weinbau wird hier in Leucate groß geschrieben. Einige prämierte Weine kommen von hier. Und Leucate ist ein Touristenmagnet. Wegen der geografischen Lage wehen hier ständig Winde, die Surfer aus ganz Europa anlocken. Leucate gilt als eines der Surferparadiese Europas. In der Hauptsaison verbringen hier über 50 000 Menschen ihren Urlaub.

Das Team BonnyMobil mag es ja gerne ein bisschen ruhiger. Deshalb stehen wir ein bisschen Abseits der Hotspots. Und wir stehen nicht alleine. Heute haben sich unsere Camperfreunde und Fast- Nachbarn im Heimathafen, zu uns gesellt. Wir haben einen wunderbaren Nachmittag zusammen verbracht und natürlich auch den Wein getrunken, den ich gestern unseren Gastgebern auf dem Weingut abgekauft habe.

Meine lieben Camperfreunde haben auch meinen Laptop geladen, so das ich jetzt erst einmal wieder komfortabler schreiben kann. Das Kabel, mit dem ich dann auch wieder selber laden kann ist schon bestellt und wird am Montag zu meinem Lieblingsbäcker Rolf geschickt.

Wir werden hier das Wochenende verbringen. Ich habe ein bisschen was auf meiner To Do Liste für morgen notiert und kann diese dann in Ruhe abarbeiten. Am Montag werde ich mir dann einmal die Wetterkarte für Spanien anschauen. Uns erreichen hier ständig Nachrichten von Hitzewellen, Tornados und Überflutungen. Aber so ganz vertraue ich all diesen Nachrichten nicht. Wir schauen mal, ob es dann am Montag weitergeht, oder ob wir noch einen Tag länger hier bleiben.

Aber nun werden wir erst einmal unsere Zeit hier verbringen und genießen. Auch vor 4 Monaten habe ich mich hier ja sehr wohl gefühlt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: