Wichtige Entscheidungen, neue Pläne und ein Abschied

  1. Mai 2021

Unser Finca – Leben spielt sich immer mehr ein. Über ein Jahr lebt das Team BonnyMobil ja nun schon in diesem kleinen Paradies. Wir bereuen es in keinster Weise, diese Entscheidung getroffen zu haben. Und es kristallisiert sich immer mehr, das wir auch hier bleiben werden.

Von dem ursprünglichen Plan, diesen Sommer in Deutschland zu verbringen, bin ich wieder abgekommen. Diesen Sommer werde ich hier bleiben und im nächsten Frühjahr für ein paar Monate nach Deutschland fahren. Dort ist einiges zu regeln, aber nichts, was nicht noch warten kann. Einen großen Teil meines Mobiliars und viele Dinge meines alten Lebens werde ich verkaufen. Die wichtigen Dinge kommen mit nach Spanien. Aber all das hat noch eine Menge Zeit. Für mich ist nur wichtig, das ich mich von meinem alten Ballast trenne. Im Laufe des Lebens hat sich dort so viel angehäuft. Dinge, die ich eigentlich überhaupt nicht brauche. Erst in den letzten Jahren habe ich gelernt, wie wenig ich wirklich brauche. Mir geht es viel besser, seit ich diese Erkenntnis gewonnen habe.

Hier fühle ich mich wohl und bin mit mir und meinem Leben zufrieden. Somit besteht kein Grund, an der bestehenden Situation etwas zu ändern. Natürlich gibt es auch Dinge, die ich hier noch verbessern kann. Ich möchte wirklich ernsthaft Spanisch lernen. Ja… das sage ich schon seit einem Jahr aber so wirklich habe ich mich noch nicht damit beschäftigt. Auch möchte ich mehr Bewegung haben. Ich bin zwar (fast ) täglich im Gebüsch und befreie die Finca von diversen Unkräutern, aber das reicht nicht. Auch Rosinate, mein treues E-Bike, wartet momentan mehr im Stall, als das sie mit Bonny und mir die Umgebung erkundet. An meiner Ernährung arbeite ich gerade. Mehr Gemüse, weniger Fleisch, Zucker, Alkohol und Weißmehl. Natürlich gibt es auch hin und wieder mal ein Schmankerl….so wie einen Martini oder einen Gin Tonic am Abend….. aber eben nicht jeden Abend.

Schwere Stunden hatten wir auch hier. Besonders unsere Margret hatte es in den letzten Wochen nicht einfach. Ihr Lebensgefährte, der ja auch hier lebte, starb vor einigen Wochen. Er war sehr krank und es gab keine Chance, das er wieder gesunden würde. Wir sind alle froh, das er nicht so lange leiden musste, aber für unsere liebe Margret ist es natürlich sehr schwer.

Wir werden Klaus immer im Gedächtnis behalten und ihn nie vergessen. Auch wenn er nicht mehr unter uns ist, wird er immer ein Teil der Finca bleiben. Unsere Gäste und wir hatten viel Spaß mit ihm.

Für Margret und mich beginnt in den nächsten Tagen auch eine neue Herausforderung. Margret adoptiert einen kleinen Hundewelpen und ich werde stolze Paten – Hunde – Tante. Rico wird es hier auf der Finca richtig gut haben. Margret erzieht ihn und ich bin für´s Verwöhnen zuständig. Tom, unser Finca – Schäferhund und Bonny bekommen so ein kleines, neues Geschwisterchen. Natürlich ist und bleibt meine kleine, geliebte Fellnase die unangefochtene Nummer 1….. das ist klar. Sie ist immer noch das Wichtigste in meinem Leben.

Das es hier ein richtiges Paradies gibt, hat sich mittlerweile auch in Camper – Kreisen herum gesprochen. Wir haben hier so tolle Finca – Gäste, die sich ebenfalls alle sehr wohl fühlen. Im Moment haben wir im Rosengarten wieder ein bisschen Platz für Wohnmobile, aber das wird nicht allzu lange so sein.

In diesem Jahr sind viele Camper hier in Spanien geblieben und somit haben wir im Rosengarten auch regen Zulauf.

Auch die Ferienwohnungen sind bis Ende des Jahres mit tollen Gästen voll belegt. Einige zukünftige Gäste kenne ich schon vom letzten Jahr und ich freue mich wahnsinnig, diese wieder zu sehen.

Im Spätsommer werde ich auch endlich mein Töchterchen wiedersehen. Sie wird mich hier für 4 Wochen besuchen. Natürlich ist es nicht einfach, da sie ja durch ihr Psychose eingeschränkt ist. Aber hier werden wir werden zusammen eine tolle Zeit haben.

Ich habe hier eine neue Heimat gefunden! Das Schicksal hat es gut mit mir gemeint und mich vor mehr als einem Jahr hier hin katapultiert. Das Beste, was mir passieren konnte.

4 Meinungen zu “Wichtige Entscheidungen, neue Pläne und ein Abschied

  1. Liebe Judith, freue mich dass Du und Bonny eine neue Heimat gefunden habt und es Euch gut geht. Die Corona-Kacke wird bald vorbei sein, dann wird sich auch sonst noch vieles zum guten wenden. Wünsche Euch weiterhin eine schöne Zeit. LIebe Grüße, Marion

  2. Huhu, machst es schon richtig.
    Grüße an Bonny von ihrem Freund Jogy. Er fühlt sich hier in MV auch viel wohler und ist richtig entspannt.
    Passt gut auf euch auf.
    Liebe grüße Gitta

  3. Schön dass du dich entschieden hast in deinem Paradies zu bleiben. Es ist ja auch wirklich super dort.
    Kann es kaum erwarten in der nächsten Saison zu euch zu kommen. Wir sind jetzt in Frankreich auf dem Weg nach Deutschland und es is A …kalt.
    Könnten schon wieder umkehren.
    Drücke dir ganz fest die Daumen, dass du deinen Vorsatz bzgl. abnehmen schaffst.
    Ich weiß, wie schwer es ist.
    Auch ich arbeite daran.
    Denke, wenn wir uns sehen, sind wir Beiden um 10 Kilo leichter.

  4. Ja liebe Judith das Schicksal meint es auch mal gut mit dir. Man muss Alten Balast loswerden dann wird vieles leichter. Musste ich auch lernen. Jetzt geht es mir besser und Spanien ist meine Heimat. Liebe Grüsse Gabi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.