Von Torrevija nach Pilar del la Horradada – Das Lappland Dream Team auf der Suche nach Gas und das Team BonnyMobil geht schoppen.

20. Dezember 2019

Der Sturm ist ein bisschen abgeflaut, aber so richtig ruhig ist es noch nicht. Wir stehen aber mittlerweile einige Meter von den Klippen entfernt und warten auf das Lappland Dream Team. Karina und Mittrandir sind samt ihrem Rapido losgezogen, um an eine Propangas – Flasche zu kommen. Scheinbar ist das gar nicht so einfach. Gasflaschen werden wohl nur getauscht und können nicht so einfach gekauft werden. Warum das so ist, verstehe ich zwar nicht, wird aber seinen Grund haben.

Nun hat unsere Lappländische Camper Schwester einige Adressen bekommen, die sie nun abklappert und wir warten auf die Dinge, die da kommen.

Eigentlich würden wir gerne weiter ziehen, aber da wir versprochen haben zu warten, warten wir brav.

Und langweilig ist uns nicht, da ganz in der Nähe ein netter, riesiger Chinashop ist, der es wirklich wert ist, Besucht zu werden. Einige Dinge brauchen wir zwar nicht lebensnotwendig, aber lebenserleichternd.

Gerade fertig mit er Erkundung des chinesischen Einkaufsparadieses erreicht uns dann auch die Nachricht, das wir nun in Richtung Cartagena losdüsen sollten, da Karina dort auf einem Campingplatz vielleicht ihre ersehnte Gaspulle bekommen kann.

Wir sollten auf dem Parkplatz warten, da sie noch die eine oder andere Tankstelle anfahren will, um auch dort noch mal nachzufragen.

Das Team BonnyMobil freut sich, das es nun tatsächlich weiter Richtung Süden geht. Allerdings nur 25 km… aber besser, als nichts.

Der Campingplatz war leicht gefunden und auch der Parkplatz war schon in Sichtweite, Karina und das Lappland Dream Team allerdings nicht. Also warten.

Nach etwa 30 Minuten kam dann auch die nächste Nachricht mit den Koordinaten des nächsten Treffpunkts. Irgendwie kam ich mir vor, wie auf einer Camper – Schnitzeljagd. „ Finde das Lappland Dream Team“ Also weiter. Diesmal nur 8 km. Aber gut, jeder Kilometer in die richtige Richtung bringt uns an unseren Traumstrand.

Den Platz, den unsere Camperschwester gefunden hat, war aber schon klasse. Ein Parkplatz, direkt am Meer, mit einem tollen Strand , super gepflegt, schön gestaltet und ziemlich voll. Gut, es ist Wochenende und die Spanier haben mittlerweile Weihnachtsferien. Trotzdem fühlte das Team BonnyMobil sich hier wohl. Bonny musste natürlich sofort den Strand begutachten und nach einigen Tagen Leinenpflicht für mein Hundemädchen genoss sie ihre zurückgewonnene Freiheit sehr.

Auch Spanien ist klein. Direkt in unmittelbarer Nähe standen unsere Essener Freunde, die uns schon vor einigen Tagen in Torrevija besucht haben. Die Freude war groß und das Team BonnyMobil

glücklich.

Leider war meine Lappländische Camperschwester weniger zufrieden mit sich und der Welt, denn noch immer fehlte die Gasflasche.

Nachts um 1:00 Uhr kam dem pfiffigen Teil des Team´s BonnyMobil dann die rettende Idee .. Einfach mal das Schwarmwissen der Super – Überwinterungsgruppe auf Facebook anzapfen. Gesagt getan und ein paar Minuten später war auch schon Karina´s Objekt der Begierde gefunden. Ein Camper wollte ihr eine volle Flasche verkaufen. Gar nicht so weit weg. Etwa 70 km von unserem Standort Richtung Süden in Bolnuevo. Perfekt… genau unsere Richtung.

Allerdings bleibt dann leider keine Zeit mehr für die La Manga. Dort wollten wir eigentlich die nächsten Tage verbringen, und auch für die Feiertage wäre das ein perfektes Plätzchen. Die La Manga ist eine Landzunge. Auf der einen Seite ist das Mittelmeer und auf der anderen Seite das Mar Minor. Dort zu stehen ist schon etwas besonderes. Aber gut…. dann eben im nächsten Jahr.

Karina wird sich freuen und ich kenne die La Manga schon. Bolnuevo kenne ich dagegen noch nicht. Also alles halb so schlimm.

Eine Meinung zu “Von Torrevija nach Pilar del la Horradada – Das Lappland Dream Team auf der Suche nach Gas und das Team BonnyMobil geht schoppen.

  1. Karina sollte auf ne Tankgasflasche oder nen Gastank umrüsten bzw. aufrüsten 😉
    Na das wird dann ne Aufholjagd, um euch wieder einzuholen. Morgen kommt die Solar aufs Dach *JUHUUUUU*
    Bereich Mar Minor, hab ich heut gehört, ist Rappelvoll.
    Gruß Dieter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.