Von Ettringen nach Wasserbillig – Luxemburg und zum Schlafen nach Schengen

21.11.2019

Die Reise geht weiter. Nach einer ziemliche kalten Nacht… (ein Winterschlafsack, 2 dicke Decken und eine Wärmflasche mit 4 Pfoten machten die Frostigen Temperaturen dann aber doch nett und kuschelig), einer richtig heißen Dusche, einem leckeren Frühstück und noch einem supertollen Geschenkkorb, welcher mich vor lauter Freude fast zum weinen gebracht hätte, machten wir uns dann gegen Mittag auf den Weg nach Luxemburg.

Natürlich ist es Pflicht, in Wasserbillig anzuhalten, einzukaufen und zu tanken. Im letzten Jahr hat das Team BonnyMobil ja auch gleich an der Tankstelle übernachtet. Das wollten wir in diesem Jahr nicht. Wir sind ja schließlich mutiger und auch erfahrener geworden. Und die Tankstelle ist nun nicht gerade ein schönes Örtchen. Praktisch ja… nett… absolut nicht! Also mal geschaut, was unsere Lieblingsapp Park4night so im Angebot hat.

Unser nächster Weg führt uns ja morgen nach Saarlouis. Dort treffen wir uns mit einer Bekannten. Da Saarlouis auch auch schon ein ganz stattliches Städtchen ist, und das BonnyMobil ja nicht wirklich Innenstädte mag, findet unser Treffen ganz pragmatisch bei McDonalds vor der Stadt statt. McDo gehört nicht gerade zu meinem Lieblings – Lokalitäten aber zum einen darf Bonny dort mit rein und zum zweiten gibt es dort ganz viele große Parkplätze. Und der Kaffee ist trinkbar. Aber bis dahin ist es ja noch Zeit.

Jetzt stehen wir erst einmal in Schengen in Luxemburg. Ich weiß, das Jeder von Euch jetzt sagt… Schengen??? Schon mal gehört….. Ja, hier wurde vor vielen Jahren das berühmte Schengenabkommen getroffen, welches Europa, so wie wir es heute kennen, erst einmal möglich gemacht hat. Reisen ohne Grenzen durch Europa ist durch das Schengenabkommen kein Traum mehr. DANKE DANKE DANKE dafür!

Das Team BonnyMobil steht hier direkt vor dem Europamuseum auf einem Parkplatz. Und sogar mit direktem Blick auf die Mosel und auf Deutschland. Das liegt nämlich am anderen Ufer.

Es ist schon ein gutes Gefühl, an so einem Geschichtsträchtigen Ort zu sein. Gestern ein Mittelalterliches Kloster, heute ein Ort der auch in tausend Jahren noch Erwähnung finden wird. Das Team BonnyMobil findet, das hat etwas!

An solch einem Ort werden wir bestimmt gut schlafen!

4 Meinungen zu “Von Ettringen nach Wasserbillig – Luxemburg und zum Schlafen nach Schengen

    1. Ja, lieber Dieter… Hab den Fehler bemerkt und hoffe, das ich das jetzt im Griff hab… Kämpfe noch ein bisschen mit Internet, Übertragung von Camera auf Laptop, und all diesen technischen Kram. Aber…Bin ja ne Pfiffige und werde es lernen…

  1. Liebe Judith – so kühles Übernachten hat was….hattest du Stromanschluß ?

    Es ist ja rührend, dass dir liebe Menschen deine Weiterreise mit so einem Korb versüßen. Könnt ihr 2 bestimmt gut gebrauchen.
    Ja Wasserbillich erinnert mich auch an mein Leben im Hunsrück.
    Ich finde es toll, dass du an das Schengener Abkommen erinnerst – die Reisefreiheit in Europa sollte nicht soo selbstverständlich angesehen werden ☝️

    Dann eine gute Weiterreise und bis zum nächsten Bericht…

    Wie geht’s denn deinen Fellbase Bonny – ist sie wieder quicklebendig….und gut drauf ?

    1. Wir haben noch keine Solaranlage, aber die kommt im Dezember. Ja. Mein Camper Hero und seine Frau sind schon genial. Diese Beiden haben einen fetten Platz in meinem Herzen . SCHENGEN ist einer der wichtigsten Punkte zu unserem Europa, so wie wir es jetzt kennen. Das sollte niemand vergessen. Bonny gehört es richtig gut. Sie liebt das Reisen… Nicht die Fahrt ansich, aber die langen Spaziergänge, neue Gegenden. Neue Gerüche, und am liebsten den Strand und das Meer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.