Noch 673 km bis zum Heimathafen…

Das Team Bonnymobil ist in Pierre-de-Bresse angekommen.
Direkt am kommunalen Stellplatz findet gerade eine Landwirtschaftsausstellung statt. Natürlich haben wir schon einen kleinen Rundgang gemacht. Es gibt nicht nur Landwirtschaftsmaschinen, Flugzeuge, Pferde, Kühe Schafe und Ziegen,, sondern auch diverse Futterstände. Aber die Preise sind enorm… Also wird im BonnyMobil gefrühstückt.

Allerdings ist es mit 27 Grad heute sehr warm. Wir haben aber einen Schattenplatz bekommen. Es ist gerade .Mittagszeit und der Stellplatz ist schon voll.

Nachher, wenn es ein wenig ruhiger geworden ist, werden wir unsere Umgebung erkunden . Es soll hier auch eine Burg geben . Außerdem ist Trinkwasser kostenlos . Da werde ich natürlich erst einmal meine Flaschen füllen .

So wie es im Moment aussieht, werde ich wohl doch erst am Mittwoch in Bochum landen. Es ist ,wie gesagt ,sehr warm, und ich möchte Bonny nicht längere Touren als zwei bis drei Stunden antun. Und für ca 150 km braucht das BonnyMobil ja fast 2,5 Stunden. Wir fahren keine Maut und durchschnittlich 80 bis 90 Stundenkilometer.

Aber die Strecken die wir uns ausgesucht haben sind schon ein Traum. Wunderschöne Landschaften… Wenig Verkehr und wenig Kreisel.

Wir haben auch festgestellt, dass die kommunalen Stellplätze, welche wir anfahren , recht früh voll sind . Das heißt man muss schon am frühen Nachmittag dort sein , überhaupt noch ein Platz zu bekommen. Das hat natürlich den Vorteil, dass wir immer noch Zeit haben, um die Umgebung zu erkunden.

Aber auf einen Tag früher oder später kommt das ist ja nun auch nicht mehr an. Reisen sollte entspannt sein. Und Stress werden wir in den nächsten Wochen und Monaten eh noch genug haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.