Der Omnia…. Daumen hoch oder Daumen runter?

23. Juni 2019

Unsere erste Reise hat das Team BonnyMobil trotz vieler Einschränkungen kulinarisch ja ganz gut hinbekommen. Aber Gut ist nicht Gut genug und somit ist aber auch in diesem Bereich Verbesserung angesagt.

Das zweibeinige Teammitglied macht sich Gedanken über den berühmten Campingofen Omnia. Viel Camper sagten mir, das der Omnia ein must have ist, und sie ohne dieses Ding gar nicht campen können. Andere wiederum sind gar nicht begeistert und meinen, das es locker auch ohne geht.

Fakt ist erst einmal, das der Omnia ein dreiteiliges System zum Kochen und Backen ist. Die einzelnen Komponenten bestehen aus Stahl und Aluminium. Durch die drei Teile wird Unter – und Oberhitze erzeugt, so wie in einem herkömmlichen Backofen auch.

Für den Omnia gibt es Hunderte von Rezepten im Internet, in Kochbüchern und in den sozialen Medien. Scheinbar ist von Brot über Aufläufe bis hin zu Kuchen und Desserts alles möglich.

Hört sich ja erst einmal richtig gut an. Braucht das Team BonnyMobil aber so etwas wirklich?

Fakt ist, wir haben ein Platzproblem. Unsere alte Transe ist ja nun mal nicht der Größte, was das Platzangebot angeht. Und auch wenn wir den Omnia mitnehmen, brauchen wir trotzdem noch eine Pfanne und einen Kochtopf. Natürlich alles mit Deckel. Also wäre der Omnia zusätzliches Gewicht und nimmt Platz weg.

Fakt ist aber auch, das zweibeinige Teammitglied steht auf frisch gebackenes Brot und mag das südländische Weißbrot nur bedingt. Pfannenbrot ist toll, aber nicht die Krönung der Brotbackkunst. Das spricht natürlich für den Kauf eines Omnia.

Der Omnia ist nicht günstig zu haben. Die Preise schwanken von Anbieter zu Anbieter. Aber das Budget des Teams BonnyMobil ist gering und es stellt sich die Frage, ob sich diese Ausgabe wirklich lohnt und rentiert. Sollte das Team BonnyMobil sich aber für den Omnia entscheiden, so werden wir ihn bei www.fritz-berger.de kaufen.

Da das BonnyMobil ja nur begrenzte Kühlmöglichkeiten hat, kaufen wir nur möglichst haltbare Lebensmittel. Frische Kost muss am gleichen Tag verarbeitet werden. Somit wird nicht so oft im BonnyMobil gekocht.

Noch haben wir ja einige Tage Zeit, darüber intensiv nachzudenken. Wie das zweibeinige Teammitglied sich entscheiden wird, wird das Team BonnyMobil auf jeden Fall berichten.

#omniacampingbackofen #omniasweden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.