Das BonnyMobil beim Autodoktor

Lange hat das Team BonnyMobil es rausgezögert. Aus Angst, aus Faulheit oder weil einfach keine Zeit oder Gelegenheit war. Aber nun war es soweit. Meine geliebte alte Transe musste in die Werkstatt.

Es waren keine neuen Probleme. Mein BonnyMobil ist ein Van mit Charakter. Es lässt sich nicht gerne von anderen fahren. Und immer dann, wenn jemand anderes Mal mein BonnyMobil gefahren ist, wusste ich, das es kurze Zeit später nicht mehr anspringt. Seit über 2 Jahren geht das so. Natürlich halfen dann kleine Schläge mit dem Hämmerchen…aber auch das ist kein Dauerzustand.

Dank einer lieben Bekannten, die schon viele Jahre hier in Spanien lebt und sich gut auskennt, haben wir die Autowerkstatt von Antonio in Águilas entdeckt. Und da wir ja nun wieder im BonnyMobil leben, stand auf meiner Prioritätenliste ein neuer Anlasser und ein Check ganz oben. Für mein Hundemädchen und meine alte Transe mache ich alles.

Letzte Woche hatten wir den ersten Termin….quasi ein Kennenlerndate zwischen dem BonnyMobil und Antonio. Meine Bekannte begleitete uns. Antonio machte eine Probefahrt…. wir machten einen Termin und natürlich kam es, wie es kommen musste…einige Tage später streikte mein kleiner sensibler Van.

Gestern dann war es endlich so weit. Das BonnyMobil bekam einen neuen Anlasser. Der allgemeine Check verlief auch sehr positiv. Ohne Probleme würde das BonnyMobil den spanischen TÜV…der hier ITV heißt bekommen. Aber….es gibt ja immer ein Aber…..die Handbremse ist grenzwertig und müsste nachgezogen werden. Und das BonnyMobil hat seine Stimme erhoben. Es ist ein bisschen zu laut. Das will sich Antonio dann heute angeschauen.

Nach einer netten und ruhigen Nacht am Strand sind wir dann heute morgen auch pünktlich bei Antonio erschienen. Nun heißt es warten. Wie lange es dauert, konnte Antonio mir nicht sagen. Was es kosten wird…auch nicht.

Mein neuer Anlasser und der Check gestern war schon ein bisschen günstiger als ich erwartet habe. Nun hoffe ich, das ich auch heute nicht in Panik ausbrechen muss..

Antonio scheint das BonnyMobil echt ins Herz geschlossen zu haben….er möchte uns noch einmal wiedersehen.

Beim spannen des Bremsseil der Handbremse war das Helferlein dann doch ein bisschen zu grob und das Seil ist gerissen….nun muss ein neues bestellt werden und das kann bis Freitag dauern. Aber Handbremse ist ja eh überbewertet. Das BonnyMobil kann 2 Tage auch mal ohne.

Es ist ja enorm wichtig, das mein BonnyMobil gut in Schuss ist. Ich werde ja noch einige Monate hier sein, und auch noch einige Kilometerchen fahren.

Und so wird das Team BonnyMobil auch die nächsten Tage am Strand verbringen und dem Klang der Wellen lauschen.

Eigentlich wollten wir heute zu unserer Bekannten auf die Finca in den Bergen…aber….das Team BonnyMobil nimmt alles so hin, wie es kommt und macht das Beste daraus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.