1. Tag in Torre de la Horadada – Sonne, Freunde und Glück

21. Dezember 2019

Eigentlich wollten wir ja heute sofort weiter, um die Gasflasche für das Lappland Dream Team zu besorgen. Allerdings ist es hier schön warm, das wir beschlossen haben, den Tag hier am Meer noch einmal zu nutzen und erst morgen nach Bolnuevo zu fahren.

Praktischerweise ist das auch gleich in der Nähe des Ortes, wo wir den Sylvesterabend verbringen werden.

Es macht schon richtig Spaß, wenn lauter nette Leute um uns herum sind. Unsere Essener Freunde, ihre Eltern, das Lappland Dream Team. Es gibt so viel zu lachen und zu erzählen.

Das Team BonnyMobil wird langsam auch immer bekannter. Wir werden mittlerweile immer öfter angesprochen. Das macht das zweibeinige Teammitglied richtig stolz und glücklich.

Am Abend hat das unsere lappländische Camperschwester für uns gekocht. Es gab eine schwedische – asiatische Fischsuppe. Super scharf und richtig lecker. Noch lange haben wir zusammengesessen und erzählt. Es ist so spannend zu erfahren, wie Karina und ihre Familie in Lappland so lebt. Wie sie Weihnachten feiern und wie sie die langen, kalten Winter übersteht. Wirklich faszinierend.

Wir sind in zwei völlig unterschiedlichen Welten aufgewachsen, und sind uns doch so ähnlich. Schon früher habe ich mich für das Leben der Samen interessiert, aber das ich irgendwann wirklich mal eine echte Same kennenlernen darf, hätte ich nie gedacht.

Das ist auch ein Aspekt, der das Reisen für mich so interessant und spannend macht. Wir haben die Chance, Menschen aus den unterschiedlichsten Kulturkreisen und Ländern zu treffen. Und wir haben das Glück, diese Menschen nicht nur oberflächlich, sonder auch tiefgreifender kennenzulernen. Für mich ist das ein ganz großes Geschenk.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.