von Vera nach San Jose – Playa de los Genoveses, Spanien

10. Januar 2019

Heute muss ich zum ersten Mal sagen… mir ist Kalt. Es sind hier in Vera 2 Grad weniger als es in Aguilas waren. Und dazu habe ich gestern Nacht eine Nachricht von dem Deutsch – Holländischem Ehepaar bekommen, das in der Tabansa Wüste sogar Nachts Minus Temperaturen sind. Also Planänderung. Das Team BonnyMobil braucht es wärmer also geht es weiter an der Küste entlang. Die Taberans Wüste muss auf das Team BonnyMobil eben noch warten. Hat sie ja eh schon tausende von Jahren, da kommt es auf das ein oder andere Jahr nun auch nicht mehr an.

Dafür geht es dann heute an einen der schönsten Strände Spaniens. Hier wurden unter anderem auch Teile von Fluch der Karibik gedreht. Der dazugehörige Ort heißt San José und liegt im Naturschutzgebiet Cabo de

Gata. Der Strand, der für ein paar Tage unser Zuhause wird, heißt Playa de los Genoveses. Dort hoffe ich auch, meine verlorenen 2 Grad wieder zu bekommen. Und ich warte ja noch immer darauf, endlich mal meine gegrillten Sardinen zu essen.

Aber nun ist erst einmal Frühstück, Duschen und Putzen angesagt. Auch das muss hin und wieder sein, selbst auf 5 qm. Und bei der genialen Dusche hier, muss ich das doch auch noch mal ausnutzen. Niemand weiß, wann es die nächste Dusche gibt!

Es ist ein Traum und ich kann mich an diesem Beach gar nicht Sattsehen. Es ist wirklich wunderschön. Wir sind angekommen. Es stimmt, das Playa de los Genovese als einer der schönsten Strände Spaniens beschrieben wird. Und.. hier sind echt coole Leute. Das Team BonnyMobil ist gerade mal ein paar Stunden hier und will gar nicht mehr weg!

Im Gegensatz zu der 6 beinigen MännerWG. Die fühlen sich hier so ohne Strom und Internet so gar nicht wohl, und möchten morgen wieder auf einen Campingplatz. Ok. Davon gibt es hier in der Umgebung eine ganze Menge. Alles gut…für das Team BonnyMobil ist das überhaupt kein Thema. Wenn es nach uns ginge, würden wir nur noch zum Duschen und für die Entsorgung diese Plätze anfahren.

Aber wir haben beschlossen, das wir heute Abend nach San José fahren und dort ganz gemütlich in ein Fischrestaurant direkt am Hafen einkehren werden. Somit bekomme ich endlich meine gegrillten Sardinen und meine Gemüsesuppe muss warten. Die esse ich morgen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.