Torre del Mar – 36. Tag

24. Februar 2019

Unser Ausflug zum Stausee am gestrigen Tag war schon Schön. Es war wirklich ein Erlebnis, durch das Gebiet rund um den Stausee zu wandern. Nach der Wanderung besuchten wir noch ein mehrfach ausgezeichnetes Landhotel auf eine Tasse Kaffee. Dieses Hotel gilt als eines der Schönsten und Besten in ganz Andalusien. Von der Terrasse hat man einen herrlichen Blick über den ganzen See und die umliegenden Berge. Aber uns gefällt es an der Küste wesentlich besser. Auch ist Bonny am Strand viel mobiler als auf unebenen Gelände.

Natürlich werden wir uns auch weiterhin das Hinterland hin und wieder mal anschauen. Aber das Meer zu sehen ist und bleibt das Größte. Morgens am Meer aufzuwachen, nachts mit Meeresrauschen einzuschlafen. Das ist es, was das Team BonnyMobil sucht.

Dadurch, das wir ja nun einige Zeit ungeplant und zwangsweise an einem Ort verbracht haben, ist unsere Reiseroute doch ein bisschen ins trudeln gekommen. Nicht das es ein Problem wäre, aber wir müssen schon einige Abstriche machen. Alle geplanten Strände können wir uns nicht mehr anschauen. Spätestens nach meinem Geburtstag am 26. März sollten wir nach Portugal fahren. Wir wollen uns da ja auch noch ein wenig umschauen und brauchen Zeit. Gegen Ende April wollten wir ja wieder in Deutschland sein, aber da kommt es auf einige Tage mehr auch nicht an. Wir schauen, was passiert und lassen uns treiben.

Was leider auf der Strecke bleiben muss ist Granada und die Alhambra. Das müssen wir auf nächstes Jahr verschieben. Auch die Tabanas Wüste muss auf das Team BonnyMobil warten und steht auf unserer Agenda 2020 .

Noch liegen einige Wochen und mehrere tausend Kilometer vor uns. Sobald wie möglich machen wir uns auf den Weg und freuen uns auf neue Abenteuer, neue Erlebnisse und neue Erfahrungen. Das Team BonnyMobil will wieder on the Road again.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.