Torre del Mar – 27. Tag

15. Februar 2019

Auch heute geht es mir noch nicht besser. Wann immer ich mein BonnyMobil sehe, kommen mir die Tränen.

Ich verstehe auch nicht, warum jemand versucht hat, ins BonnyMobil einzubrechen. Hinten war Rosinante – mein treues E – Bike – aufgeladen. Da ist niemand dran gegangen. Darüber bin ich allerdings froh. Vielleicht wollte jemand den Fernseher stehlen. Die Scheiben wollten sie nicht einschlagen, weil das die Nachbarn auf den Plan gerufen hätte. Möglicherweise wollte nur jemand im BonnyMobil schlafen. Egal, welchen Grund der Einbrecher hatte, alles fühlt sich für mich wirklich üble an. Aber es nützt auch nichts, sich darüber Gedanken zu machen. Es ist passiert und auch nicht mehr zu ändern. Im Moment kann ich nur Schadensbegrenzung machen.

Noch immer schaffe ich es nicht, ins BonnyMobil einzusteigen und mich darin wieder wohl zu fühlen. Ich bin immer noch blockiert. Ich habe es aber geschafft, das BonnyMobil zu drehen und mit der Schiebetür zur Hausseite zu stehen. Wobei es all meine Kraft gekostet hat, einzusteigen und meine alte Transe zu starten. Es fühlt sich irgendwie falsch an.

Auch Rosinante hat jetzt erst einmal einen neuen Platz bekommen und steht mittlerweile im Keller meiner Gastgeber. Rosinante kann ich vorerst sowieso nicht mehr nutzen. Bonny kann nicht mehr am Rad mitlaufen und in das Bonny – Taxi will sie nicht. Ich werde im Moment auch nichts unternehmen, was meiner Maus irgendwie Angst macht. Viel zu groß ist meine Angst, das wieder etwas passiert.

Es ist schon schade. Bonny hatte beim Fahrradfahren immer richtig Spaß. Aber so große Anstrengungen sind mittlerweile tabu. Nicht nur das sie den Schlaganfall hatte. Sie wird im Sommer auch schon 9 Jahre alt. Das ist für einen Mischlings – Hund ihrer Größe kein Alter. Aber ein bisschen Vorsichtig mit ihr zu sein, kann definitiv nicht schaden. Letzten Sommer hatte sie auch noch eine Infektion, die sie sehr mitgenommen hat. Aber auch die haben wir gut überstanden.

Bonny ist meine kleine Kämpferin und ihre Kraft und Stärke machen auch mich Stark.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.