Noch immer in der Palmenbucht beim Lieblingsnachbarn

6. März 2020

Lange Zeit hat das Team BonnyMobil nichts mehr von sich hören lassen. Es war eine ruhige, schöne und friedliche Zeit, genau so, wir wir es uns gewünscht haben. Die Tage waren gefüllt mit langen Spaziergängen, guten Gesprächen, gutem Essen, abendlichen Schachpartien und mit viel Spaß, Glück und Freude. Ja, der Lieblingsnachbar hat es tatsächlich geschafft, mir Schach beizubringen. Noch verliere ich jede Partie, aber ich bin auf einem guten Weg!

Ich habe viel über mich gelernt und auch viele gute Eigenschaften vom Lieblingsnachbarn übernommen. Langsam muss ich wirklich überlegen, meinen Titel als Chaosqueen zurück zu geben. Ich habe hier wirklich gelernt, Achtsam mit allem umzugehen. Nicht nur im BonnyMobil sondern auch mit mir selber. Ich habe erkannt, was ich eigentlich brauche um glücklich und zufrieden zu sein. Ich bin mittlerweile so Tiefenentspannt, das mich kaum etwas aus der Ruhe bringt. Genau das war die Erwartungshaltung, mit der ich diese Reise begonnen habe.

Natürlich hat diese Reise einen ganz anderen Verlauf genommen, als ursprünglich geplant. Das bereue ich allerdings nicht eine Sekunde. Ich habe so viel Schöneres geschenkt bekommen. Unter anderem einen wirklich tollen Menschen, der in den vergangen Monaten ein richtig guter Freund geworden ist und von dem ich sicher bin, das er auch nach dieser Reise mein Leben ein Stück weit begleiten wird. Dafür bin ich mehr als Dankbar.

Auch Bonny hat hier richtig viel gelernt. Leine kennt sie nur noch, wenn wir mal im Städtchen sind. An unserem Strand ist sie von Morgens bis Abends draußen und fühlt sich hier richtig wohl. Auch sie hat in Kira, des Lieblingsnachbarn Hundedame, eine neue Freundin gefunden. Beide haben sich schon fast gegen uns Hundeeltern verbündet und hecken zusammen ständig irgendetwas aus. Bonny strahlt vor Lebensfreude und Elan. Auch Kira, die uralte Hundedame ist durch Bonny wieder fit und jung geworden.

Trotz aller Freude und Glück schleicht sich langsam doch ein bisschen Traurigkeit ein. In ein paar Wochen muss das Team BonnyMobil die Rückreise antreten. Aber auch hier wird uns der Lieblingsnachbar noch begleiten. Wir werden zusammen die Heimreise antreten. Das macht dann den Abschied von unserem wunderschönen Paradies nicht ganz so schwer.

Aber noch sind wir hier und genießen jede Sekunde. Am Sonntag ist des Lieblingsnachbarn Geburtstag und da er diesen nicht so gerne feiern möchten, hat das zweibeinige Teammitglied des Teams BonnyMobil kurzerhand beschlossen, das am Sonntag, den 8. März, der offizielle Tag des Lieblingsnachbarn ist und gefeiert werden muss. Dafür laufen schon die Vorbereitungen.

Alles in allem kann ich sagen, das die letzten Monate wirklich zu den Schönsten Momenten meines Lebens zu zählen sind. Besser geht es kaum!

Eine Meinung zu “Noch immer in der Palmenbucht beim Lieblingsnachbarn

  1. das freut mich sehr zu lesen,liebe Judith.hatte mir schon Gedanken gemacht und immer mal nachgesehen,ob es was neues gibt.Genieß die Zeit! so etwas kostbares kann man nicht wiederholen.Ich muß leider gestehen,das ich dich etwas beneide,aber ich gönne es dir von ganzem Herzen ! auch die Tatsache,das du vieles über dich und für dich gelernt hast,ist so toll und wertvoll.Laß es dir noch weiterhin gut gehen…so lange wie möglich ! ganz ganz liebe Grüße ! Carla

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.