Mein BonnyMobil ist wieder heile!

5. August 2019

Ich hab es geschafft. Ja, ich habe ganz alleine mein BonnyMobil repariert!

Wie ich Euch ja vor einiger Zeit berichtete habe ich ja bei meinem armen BonnyMobil das Rücklicht kaputt gemacht.

Eigentlich wollte ich das in einer Werkstatt reparieren lassen. Aber mein Camper Held, der mich mit seiner Frau vor einigen Tagen besuchte, machte mir Mut, es selber zu versuchen.

So habe ich dann für 25 Euro ein gebrauchtes Rücklicht bei Ebay bestellt und es alleine Eingebaut. Bin extrem Stolz auf mich. Ich hatte mir das ganze viel komplizierter vorgestellt. Aber es wirklich nur 2 Schrauben und eine Steckverbindung. Ganz einfach.

Bei dem Einbau stellte sich dann heraus, das mein liebes BonnyMobil keinen Saft mehr hat. Batterie ist so gut wie leer. Zuerst konnte ich mir das auch nicht erklären und war natürlich direkt in Panik, aber nach ein paar Minuten intensives Nachdenken kam mir die Lösung. Ich habe ja einige Male das BonnyMobil versetzt, bin aber nicht mit ihm gefahren. Ein Diesel braucht beim Anlassen wesentlich mehr Power als ein Benziner und so zog der Anlasser und die Batterie wurde nicht wieder geladen. Problem erkannt.

Nun habe ich gleich ein Batterie Ladegerät geordert und werde, sobald dieses hier ist, sofort die Batterie wieder aufladen. Dann ist wieder alles gut.

Gelernt habe ich daraus, das ich wirklich öfter mit dem BonnyMobil fahren muss, sonst ist es beleidigt und bockt. Somit habe ich beschlossen, das es an der Zeit ist, wieder mal eine Tour zu machen. In 10 Tagen begibt sich das Team BonnyMobil nach Hannover, um mein Töchterchen zu besuchen. Endlich mal wieder ein guter Plan. Wir freuen uns schon sehr auf den Trip. Und ein Abstecher zum Steinhuder Meer ist bestimmt auch drin! Möglicherweise sogar noch ein Besuch bei einer lieben Camper – Freundin, die ebenfalls da ganz in der Nähe wohnt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.